Bauvorhaben 2019/2020

folgende Baumaßnahmen sind geplant:

1. Kirche

- In unserer Kirche sind umfangreiche Maßnahmen durch Feuchte- und Putzschäden im Hauptschiff und im Bogenbereich des Altars notwendig.

- Die Regelungstechnik für die Heizung wurde bereits erneuert. Um Schäden an der Orgel abzuwenden, musste zusätzlich eine notwendige Überwachung der Luftfeuchtigkeit im Bereich der Orgel installiert werden.

- Obwohl unsere Orgel zuletzt vor 30 Jahren grundlegend  auf  Mängel  geprüft,  restauriert und repariert wurde, ist eine erneute umfangreiche Reparatur der Orgel durch Fa. Jehmlich Orgelbau Dresden GmbH notwendig. Dies stellten die Orgelsachverständigen des Bistums und des Freistaates fest. Die Arbeiten dazu beginnen Anfang Mai und werden ca. 3 Monate dauern.   

Eine vollständige Auflistung der Mängel an der Orgel und deren Funktionsweise finden Sie hier

Ein Spende für die Orgel kann auch im Pfarrbüro abgegeben oder auf unser Konto (siehe letzte Seite) mit dem Kennwort: „Orgel“ überwiesen werden. Selbstverständlich erhalten Sie auf Wunsch eine Spendenquittung.

Noch in diesem Jahr beseitigen wir die Nässeschäden im Haupt- und Nebenschiff: Die Kosten sind in den 49.000 € enthalten. Hinsichtlich der Schäden sind noch Untersuchungen 2020 notwendig.

2. Kinderhaus

   Im Kinderhaus ist der Bau einer Terrasse geplant, damit wird eine zusätzliche Aufenthaltsfläche der Kinder im Außenbereich geschaffen. Dazu wird im Eingangsbereich das vorhandene Gründach zurückgebaut und durch eine massive Überdachung aus Stahlträgern und Betonplatten mit einer Umwehrung von Pfosten  aus  Metall und Glas ersetzt. Zusätzlich sind nach Abschluss der Arbeiten im Foyer Malerarbeiten und eine Überholung des Parketts notwendig. Insgesamt sind dafür 170.000 € notwendig. Die Kosten werden zum großen Teil durch städtische Mittel sowie Fördermittel der Stiftung Kinderhaus und des  Fördervereins abgedeckt. Die restlichen 30% werden als Eigenmittel von der Pfarrei aufgebracht, die in den Folgejahren aus den städtischen Mitteln zurückgezahlt werden.

3. Pfarrhaus und Außenanlagen

- Im Gemeindezentrum erfolgt der Einbau einer neuen Akustikunterhangdecke mit der dazugehörigen LED-Beleuchtung, Umsetzung der Stromschiene und Anschaffung eines Fernsehers statt neuer Leinwand mit Beamer.

- Anbau an die Garage für Geräteunterbringung (Biertischgarnituren und Bierzelt).

- Überholungsanstrich der Fenster im gesamten Pfarrhaus.

- Neugestaltung der Außenanlagen einschließlich LED-Beleuchtung mit Bewegungsmeldern, Bänke, Fahrradabstellplatz, kleiner Kinderspielplatz. Die Fest- und Spielwiese wird erneuert und der Schaukasten neu angeordnet. Darüber hinaus sind neue Bepflanzungen vorgesehen.

Die geplanten Kosten hierfür belaufen sich auf 116.000 €, davon stehen für die Fenstersanierung die nötigen 36.500 € aus den Mieteinnahmen und 79.500 € aus den Rücklagen des Pfarrhauses zur Verfügung. Alle angedachten Maßnahmen sollen möglichst 2019/2020 realisiert werden.